13.09. 2019 Update

 

Am 12.09. war mein Pulloncho aus den mir bislang bekannten 10 Internet-Shops wieder verschwunden.

Sollen die wirklich auf meine  "Copyright-Abuse Mail" an legal@whosebilling.com  am 09.09. reagiert haben ??? Zu dem Zeitpunkt waren mir allerdings erst drei Internet-Adressen bekannt, die ich dort auch nur genannt habe.

Alles klar, oder ?

 

In der Zwischenzeit sollen jedoch 30 neue Shops dazugekommen sein.

 

Bitte benachrichtigt mich weiterhin, falls neue Shops mit Pulloncho auftauchen oder auf Facebook damit Werbung gemacht wird.

 

11.09. 2019 Pulloncho-Urheberrechtsverletzung

Aus gegebenem Anlass muss ich mich in aller Deutlichkeit von den Werbeanzeigen auf Facebook und den daran angeschlossenen Internetshops distanzieren !

 

Ich habe damit nichts zu tun ! Mein Foto vom Pulloncho  wird widerrechtlich verwendet.

 

In den vergangenen Tagen, bekam ich mehrere Mails, die mich darauf aufmerksam machten, dass auf Facebook Werbeanzeigen für Internetshops geschaltet werden, auf denen mein Foto vom Pulloncho zu sehen ist und die das Modell als "lässigen Langarmpullover" zum Kauf anbieten.

 

Die Zahl der Shops nimmt stetig zu - sie sind aber alle gleich aufgebaut. Meine bisherigen Recherchen haben ergeben, dass die Shops zu einer in Hongkong ansässigen Firma gehören.

Sie verfügen über kein Impressum, es gibt lediglich eine Service E-Mail Adresse und sie werden alle über dieselbe IP-Adresse betrieben.

Oben im Screenshot seht ihr den Aufbau so einer Seite beispielhaft.

 

Das, was ich an Reviews zu einigen dieser Shops gefunden habe, lässt darauf schließen, dass es sich hier um sogen. Scam-Seiten handelt, also Seiten, die ein üppiges Angebot zu Billigst-Preisen offerieren,

ohne jemals Ware zu versenden.

 

Die Verwendung des Fotos ist natürlich nicht von mir authorisiert - es wurde schlichtweg geklaut.

Um der Kundschaft eine größere Farbauswahl bei dem Modell zu suggerieren, wurde das Foto ganz simpel mit einem Bildbearbeitungsprogramm manipuliert.

 

Da ich mich - aus guten Gründen - nicht auf Facebook rumtreibe, habe ich bislang nur die Web-Adressen der jeweiligen Shops übermittelt bekommen.

 

Ich habe Facebook bereits kontaktiert und darauf hingewiesen, dass dort illegal Werbung mit urheberrechtlich geschütztem Material betrieben wird und dass diese Shops offensichtlich als Scam-Shops eingerichtet wurden.

Facebooks Antwort:

vielen Dank für Ihre Meldung. 
Die von Ihnen bereitgestellten Links (URLs) scheinen nicht zu
Inhalten auf Facebook zu gehören. Aus diesem Grund sind wir zurzeit
nicht in der Lage, Maßnahmen bezüglich Ihrer Meldung zu ergreifen.
Eventuell möchten Sie sich an den für den gemeldeten Inhalt
verantwortlichen Dritten wenden, um Ihr Problem direkt mit diesem
zu klären.

Den "Dritten" habe ich angeschrieben ...... ihr dürft 3x raten, wieviel Erfolg ich damit hatte.

 

Facebook scheinte es egal zu sein, für wen bzw. welche Zwecke sie Werbung betreiben. Ich war  - offen gestanden - etwas fassungslos über diese Antwort:

 

Zum Einen werde ich nicht die Einzige sein, deren Foto für diese Zwecke missbraucht wird. Zum anderen sieht es für mich danach aus, dass Facebook billigend in Kauf nimmt, dass die eigenen User auf solche Seiten gelangen und womöglich abgezockt werden - Hauptsache der Werbekunde zahlt.

 

Meine große Bitte:

Falls ihr über solche Werbung auf Facebook stolpert, dann meldet sie bitte als Missbrauch.

Oder schickt mir gerne auch Screenshots mit den betreffenden Werbeanzeigen oder die entsprechenden Facebook-Inhalte an meine E-Mail Adresse
annett.cordes@t-online.de
 

Danke für eure Hilfe. Annett

 

PS: Weitersagen !!